Online-Marketing
Show MenuHide Menu

WLAN Repeater

30. Oktober 2014

Folglich war der nächste Schritt die Installation. In einem Büchlein wurden alle Schritte ausführlich und verständlich erklärt, so dass man an und für sich nichts falsch machen konnte.
Es war deutlich einfacher als erwartet und ging relativ schnell. Vorher hatte ich die Befürchtung, dass die Installation sehr anstrengend werden würde, und mich wieder zum ausrasten bringen würde und war der Überzeugung ohne teure Hilfe von außen wäre es eh ausgeschlossen zu schaffen.

Ich bin sehr zufrieden mit dem WLAN Repeater, da er super klein ist, gut zu handhaben ist und vor allem seinen Zweck tut, weil er die Internetverbindung auch an Punkten, die ein wenig weiter vom Netzwerkgerät entfernt sind, stark verbessert.

Das Päckchen war echt nicht groß, ebenso wie der Inhalt. Ein ziemlich kleines Gerät das man ganz einfach in die Fassung tun konnte und welches keinen Raum für andere Geräte wegnehmen konnte.

Ach du meine Güte, hat mich das genervt.
ICh bin echt ausgerastet als ich bei mir gemütlich auf dem Sofa lag, mir Youtubevideos angeguckt habe und plötzlich kaum etwas mehr ging. Ich bin wirklich ausgeflippt und habe jedes Teil welches in meiner Nähe lag weg geschmissen. Es stimmt schon, in manchen Momenten kann ich ein wenig hitzig sein, jedoch hat mich selten irgendetwas so so zum ausrasten gebracht.
Im NAchhineine habe ich ein gutes dutzend mal versucht das Netzwerkgerät ein und aus zu schalten und einmal alle Kabel zu ziehen. Außerdem habe ich probiert das Netzwerkgerät woanders hin zu stellen, so dass das Netzwerkgerät tunlichst exakt in den Raum strahlt, aber alles hat erwartungsgemäß nicht wirklich viel gebracht

Unglaublich, es klappte tatsächlich. Ich war sehr zufrieden, auf einmal konnte ich surfen und das in der ganzen Wohnung gänzlich problemlos, und war sogar richtig schnell. Die Websites waren nach Sekunden fertig geladen und selbst bei der Höchstdisziplin, dem laden von ganzen Filmen, lief es problemlos.

Im Internet habe ich dann einige Artikel durchgelesen doch die Reaktionen waren immer die selben: die Wände müssen einfach zu dick sein.
Letztendlich nach vorne geführt hat mich das auch nicht, bis zu dem Zeitpunkt als ich auf einen Artikel gestoßen bin wo von WLAN Repeatern geredet wurde. Ich hatte vorher nie davon gehört, war jetzt aber schnell ganz Ohr. Jene WLAN Repeater sollen Wunder wirken in dem sie das Signal speichern, es umformatieren und mit selber Geschwindigkeit wie direkt beim Router wieder ausstrahlen. Zuerst wollte ich das nicht wahr haben aber nach einigem Lesen von Informationen habe ich dann wenigstens ein wenig erforscht wie das System läuft. Das Entspannte ist, dass der WLAN Repeater nur ein kleines Ding ist, das in eine Fassung tut und welches folglich mit ganz wenigen Handgriffen mühelos läuft.

Ich entschied mich schließlich für den Netgear Repeater, weil der am billigsten war und eine sehr einfache Installation haben sollte.
Ein paar Tage danach danach kam das Päckchen, das ich bereits mit großer Vorfreude erwartete.

Meine Hoffnung war, endlich ohne Probleme im Internet sein, endlich wieder Filme ohne ewige Unterbrechungen gucken, endlich keine Wutanfälle mehr.

Nach wenigen Minuten erledigte ich es dann allerdings auf eigene Faust und war sehr zufrieden mit mir.
Jetzt kam es aber drauf an. Tut das Gerät seine versprochene Leistung oder wird es wieder nur ein großer Bluff, der mir weitere Wutanfälle beschaffen würde?