Online-Marketing
Show MenuHide Menu

WLAN Booster

11. Juli 2014

Der Verstärker inklusive äußerem Netzteil ist flexibler einsetzbar und nicht von einer Steckdose abhängig (Ausnahme: Es existiert eine Steckdose mit idealer Lage für einen Verstärker).

Die größste Entfernung zu dem Router sind 200 Meter – theoretisch. Innerhalb eines Bauwerks ist jene Spannweite des Signals fast nie mehr als 40 Meter. Das ist insbesondere aus diesem Grund so, dass diese WiFi Signal des Umkreises, das heißt Beton- oder Rigipswände, Zimmerpflanzen, Möbeln und auch von der Luft absorbiert wird.

Oftmals genügt ein AP , um ein komplettes Haus mit dem Internet zu vernetzen. Trotzdem kann es der Fall sein, dass das Wireless Lan Zeichen , insbesondere bei mehrstöckigen Häusern, in ein paar Räumlichkeiten zu schwach ist.

Ihr Verstärker muss bestenfalls vom selben Anbieter wie der verwendete Router sein. Dort, wo das drahtlose Netzwerk mit selbigen konkurrieren zu hat, bspw. in einem Mehretagenhaus, ist es von Vorteil, den Repeater zu wählen, welcher mehrere Bandbreiten umfasst, dass das komplette Netzwerk in den geringer benutzten Frequenzbereich switchen vermag. Das ist nur so, falls das Modem gleichfalls mit unterschiedlichen Bandbreiten verträglich ist.
Vorteilhafte Ratschläge: Berücksichtigen Sie, einen Signal Verstärker an einer sinnvollen Stelle auszurichten, am ehesten auf halber Strecke zwischen mobilem Endgerät wie auch Modem.

Falls das Signal in einem anderen Geschoss geringer ist, ist es sinnvoller auf HomePlug umzusteigen.

Wie lässt sich die Spannweite steigern?

Die schnellste Option um eine WLAN-Spannweite zu steigern, ist sich einen WiFi Repeater zu kaufen. Eine Person, die immer noch einen alten WiFi Signal Verstärker vom selben Anbieters zu Hause hat, kann den als Repeater einsetzen sowie sich so den Kauf eines neuen Repeaters sparen. Hierfür sollte das alte Modem in einen Repeater-Modus versetzt werden und sofort hat sich jene WLAN-Spannweite signifikant vergrößert.

Nicht nur, dass es auf Grund des veralteten WDS Standards gefährlich sein kann, ein alte Wireless Lan Modem als Verstärker einzusetzen, sondern verbraucht ein vollständiger Modem sehr viel mehr Strom als ein neuer WiFi Repeater. Auf diese Weise mag schon nach einem Jahr ein stromfressender Router, der immer eingeschaltet ist, mit seinen Energiekosten Anschaffungskosten eines brandneuen Signalverstärkers übertreffen. Angemessene Repeater gibt es schon ab zwanzig €, aber komplett unabhängig von Ihren eigenen Wünschen, sollten Sie berücksichtigen, dass Ihr Repeater folgende Erwartungen erfüllt:Ein Repeater dürfte keinerlei ungeschützte WEP- und statt dessen eine WPA-Verschlüsselung einsetzen.

Wer ist nicht mit diesem Problem bekannt: man will an und für sich nur im Netz surfen, aber das Wireless Lan-Zeichen ist zu schwach. Was bedeutet das? Und was kann jeder demgegenüber tun?

Allerdings ist mit der Anwendung des früheren Modems Vorsicht geboten, da jenes Signal via dem WDS, verschickt wird. Das Wireless Distribution System verwendet jedoch noch jene alte Verschlüsselungstechnik WEP, welche nicht sicher ist. Nicht zu glauben: Das Verschlüsselungsprogramm wird inzwischen gar nicht mehr weiterentwickelt.

WLAN Verstärker Test

WLAN Verstärker

WiFi ist ein Akronym für „Wireless Local Area Network“ – also das kabellose lokale Netzwerk, das heißt, dass eine Anbindung mit dem Internet ohne Kabel über den Funk Router hergestellt wird . Jene Vorzüge sind offensichtlich: es können sich vielmehr mobile Endgeräte leichter mit einem Netz vernetzen, Chaos durch Kabel gehören der Vergangenheit an und es lässt sich jedwedes Gerät innerhalb des Sendebereichs uneingeschränkt in Bewegung setzen.