Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Sehenswürdigkeiten Dresden

Jene Altstadt wurde im Verlauf des 2. Weltkriegs abgesehen von wenigen geschützten Bauten vollends vernichtet. Durch die Geduld der Dresdener und langjährige Aufbauarbeiten ist die Dresdner Altstadt zu ehemaligem Prunk sowie zu ursprünglicher Ästhetik zurück gekehrt. Mittlerweile befinden sich da zahlreiche der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Dresdens und bei architektonisch begeisterten Touristen repräsentiert es den Ort zum Staunen.

Man könnte äußern, dass die Florenz an der Elbe die historischste Stadt von Deutschland zu sein scheint und alljährlich Hundertausende von ebenso deutschen wie auch weltweiten Besuchern anlockt. Ebenso findet man eine Menge Studenten hier, die eine der paar Hochschulen da besuchen. Jenes Ausflugsziel scheint angesehen zu sein bei Klein und Groß. Geographisch gelegen ist die Stadt ideal im Osten von Deutschland, unweit von Leipzig und Polen. Ebenfalls die Hauptstadt liegt in geringer Entfernung. Welche Person somit die Hauptstadt besuchen möchte, darf einen Besuch zur Elbflorenz nicht weglassen.

Darüber hinaus liegt da unsere wunderschöne Semperoper. Es repräsentiert die Oper Staatsoper Dresden in Sachsen & wird von der Sächsischen Staatskapelle Dresdens beschallt. Es erfolgten bisher drei Neubauten von der Semperoper, von welchem der erste 1841 & der allerletzte 1985 fertig gestellt wurde.

Aber ebenfalls außerhalb des Zwingers finden unglaublich zahlreiche Events statt. In vielen Theaterhäusern wie z. B. dem Dresdner Schauspielhaus als berühmtestes Exempel bzw. der Dresdner Komödie finden jeden Tag Aufführungen statt, welche jeder gesehen haben sollte. Da ist jedwedes Theatergenre vertreten & somit für jeden etwas dabei. Allerdings auch in der Kategorie gibt es zahlreiche Events in den reichlich teilnehmenden Konzertsälen.

Der Besuch nach Dresden rentiert definitiv. Jene vielen Sehenswürdigkeiten in Dresden und in dem Umfeld sind schlichtweg einzigartig & finden sich sonst in der Bundesrepublik nirgendwo wieder. Hochkultur genießt dort einen ziemlich hohen Stellenwert und alle könnten sich durch diesen verzaubern lassen.

Der letzte Neubau ist ebenfalls nach dem Verfall in dem Krieg angefangen worden und wurde nach Vervollständigung mit der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Webers wieder geöffnet.

Vorwärts der Altstädtischen Elbe gibt es etliche Kulturorte, welche einfach nur sehenswert sind.

Da erfolgen bis heute fast jeden Tag Opernaufführungen, die sehr gut besucht sind & sämtlichen Besuchern äußerst viel Spaß bereiten.

Ihre Kernstadt imponiert aufgrund seiner geschichtlichen Bauwerke aus Zeiten der Renaissance, des Barocks sowie auch aus dem neunzehnten Jahrhundert.

Dresden präsentiert eine Stadt, welche nicht wie jede andere ist. Hier gibt es für Touristen und Einheimische etliche Attraktionen.

Dort findet man außerdem eine gewaltige Sammlung von Porzellanen inklusive 20.000 Austellungsstücken.

Das wahrscheinlich berühmteste Wahrzeichen von Dresden ist die Frauenkirche, welche nach dem 2. Weltkrieg unter Mühe wieder errichtet worden ist sowie heute zu den bekanntesten barocken Bauten zählt. Dort könnte einer der Herrlichkeit der vormaligen Zeit komplett nah sein und ebenso Messen mit harmonischer Orgelmusik und einem tollen Chor zuhören.

Sollte man einmal einen Stadtrundgang durchführen, würde dieser an allen bisher beschriebenen Stätten vorbei kommen und somit alle Attraktionen zu Gesicht kriegen. Jedoch muss der Urlaub in Dresden nicht bloß von dem Abklappern sämtlicher Sehenswürdigkeiten bestimmt sein, sondern ebenfalls die Umgebung sollte erforscht werden. Nur circa 53 km weit weg von Dresden, liegt die berühmte sächsische Schweiz.

Eine alternatives Perle von Dresden wäre der „Zwinger“, der zu den bedeutendsten Bauten des Barock zählt & ein großer Gebäudekomplex mit Gartenanlagen ist. Den „Zwinger“ mitsamt der Mischung bestehend aus faszinierender Baukunst, Malerei sowie Plastiken darf einer frei von Übertreibung als Kunstwerk betiteln. Im Zwinger sind das königliche Curiositaeten Kabinett sowie Naturalien-Galerien und einige Museen. Unter anderem die „Gemäldegalerie Alte Meister“, wo sehr bekannte Gemälde, wie bspw. die „sixtinische Madonna“ von Raffael, zur Schau gestellt werden.

In dem „Zwinger“ finden darüber hinaus seit vielen Jahren erneut die Serenaden statt, die Festspiele im Innenhof vom Zwinger darstellen & bei denen Orchester, Chöre, Ballett- und Theaterensembles performen.

Die „Sächsische Schweiz“ bezeichnet das in Deutschland liegende Elbsandstein-Gebirge und repräsentiert ein unglaubliches Naturereignis. Dort werden insbesondere viele Wandereien unternommen, welche sowie an enormen Felsen vorbeiführen. Da gibt es eine riesige Fauna und Flora mit seltenen Pflanzen & Tieren. Es existiert da ein Naturpark, der die Schönheit des Elbsandstein Gebirges hoffentlich noch für sehr lange am Leben erhält.