Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Erdkunde

Letzte Woche hab ich anschließend nach 3 Std. meine Erdkundeklausur gehabt & eine 3+ bekommen. Ich gehe ab jetzt wiederholend zu dem Hilfsunterricht und scheine auf dem Weg der Besserung zu sein.

Hiernach berfagte er mich außerdem noch über meinen aktuellen Themenbereich und wir beide starteten gleich mit der Paukerei. Mein Nachhilfelehrer begeisterte mich jede Minute mehr & als dieser mir als Folge spielerisch Erdkunde beibrachte sowie einige Filme zeigte, hatte ich wirklich die Empfindung wirklich etwas zu lernen sowie mich persönlichauch für das Thema zu begeistern.

Ich weiß nicht warum ich mich während des Unterrichts so quäle. Ich habe inzwischen wirklich große Schwierigkeiten und drohe die Schule wiederholen zu müssen. Das ist nicht nur für meinen Vater anstrengend sondern jetzt ebenfalls für mich persönlcih. Früher habe ich dies immerzu übersehen und habe zumindest vor meiner Mutter und meinem Vater so verhalten als ob es mir vollkommen irrelevant sei. Das war es wohl irgendwie auch, beschäftigt hat es mich dennoch. Ich gehe nun in die 11. Klasse und hab das Gefühl, jetzt geht es überhaupt nicht mehr vorwärts.

Zu allem Überfluss, hab ich zudem noch einen erhöhten Erdkundekurs ausgesucht. Jeder anderer Schüler hat Schwierigkeiten in Englisch, klar hab ich ebenso, allerdings: Erdkunde scheint ganz sicher das schlechteste Fach. Ich kapiere auch überhaupt nicht warum gerade Erdkunde. An und für sich sollte jeder in jenem Unterrichtsfach ja beinahe bloß lernen, aber ich bekomme es irgendwie überhaupt nicht auf die Reihe. Dies Unterrichtsfach kann mich offenbar nicht ausstehen & ich mag es noch viel weniger. Natürlich finde ich auch meinen Geografielehrer schuldig. Dieser ist nur todlangweilig und ich hab im Grunde auch gar keine Lust ihm zu zuhören und verstehe ebenfalls absolut nicht wie meine Mitschüler dies schaffen. Sie kriegen es natürlich dennoch irgendwie hin und deshalb sitz ich hier als Klassenschlechtesterund mit vielen Fünfen und Sechsen.

das schöne Arbeitszimmer & war erstaunt von dieser Freundlichkeit des Mannes. Er wirkte sofort ziemlich aufgeschlossen & nett und absolut nicht langweilig. Ich erzählte ihm meine exakte Schwierigkeit mit Geographie und erwähnte auch, dass ich vor allem den Lehrer viel zu einschläfernd finde.

Wir nehmen momentan irgendetwas mit Gesteinstypen durch, wo ich abermals überhaupt nicht durchblicke & auf diese Weise hab ich mich als Folge irgendwann dazu entschlossen Nachhilfeunterricht zu nehmen. Erdkunde-Nachhilfe wird spärllich angeboten, weil es halt das Unterrichtsfach ist, wo eine Person nicht sehr viel verkehrt tun dürfte und nur etwas zuhören muss. Wie gesagt, mit mir geht das gar nicht& ich schlaf schon bei der Stimme des Lehrers sofort ein. Ich habe mir also sämtliche Nachhilfeschulen in der Nähe raus gesucht & fragte nach, ob diese Erdkundenachhilfe zur Verfügung stellten. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfeservices verneinten das & auf diese Weise suchte ich eine lange Ewigkeit. Allerdings nach unzähligen Telefonaten habe ich zum Schluss Nachhilfeexperten gefunden, der einst Erdkundelehrer war & jetzt Nachhilfeunterricht u. A. auch in diesem Fach anbot. Ich vereinbarte mit ihm einen Termin & besuchte ihn schon einen Tag danach zu einer Teststunde. Selbstverständlich mochte ich nicht gleich einen Kontrakt abschließen, da ich persönlich ebenso schon keine Hoffnung mehr hatte, dass irgendjemand mir dieses Fach nahbringen würde.