Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Mit Hilfe Repeater WLAN Reichweite erhöhen

25. August 2014

Falls in einem Eigenheim oder dem Büro mehrere PCs vorhanden sind und ein Bedarf vorhanden ist, gemeinsam auf Dateninformationen beziehungsweise das Druckgerät Zugriff zu haben, eignet sich D-LAN sehr gut, da eine Internetanbindung in jedem Zimmer vorhanden ist. Zusätzliche Kosten bei weiteren Geräten wie beispielsweise Laserdrucker oder Modem-Router beziehungsweise für Kabelleitungen treten hierbei nicht auf.

Bei einem D LAN-Netz sind die Angaben mit bis zu 550 Mbit/s und einer Reichweite von etwa dreihundert Metern übermittelt. Da jene Angaben frei übermittelt sind, spielt es eine große Rolle, dass eine Methode zur Verschlüsselung sichergestellt ist.

Jeder, de einen Computer über das Stromnetz mitm Netz verknüpfen möchte, benötigt ein Modem und 2 D-LAN-Zwischenstück. Ein Zwischenstück wird mit dem Modemgerät gekoppelt und über Fassungen an das hauseigene Netz der Stromleitungen angegliedert. Wenn dann ein Zwischenstück zu einer weiterer Fassung getan sowie samt einem Computer verbunden wird, wird die Internetanbindung mittels D-LAN erzeugt. Falls das Modemgerät vorhanden ist, der die Datenbewegung im eingebauten Netz regelt, können auch diverse Rechner anhand des D LANs auf das Netz zugreifen.

Das D LAN Netzwerk macht es möglich, ein Heim- oder Firmennetzwerk aufzubauen. Zuhause z. B. liegt eine Internetanbindung häufig dort, an welchem Ort der Telefonanschluss platziert ist. Dies ist jedoch bloß selten da, wo der Computer steht. Anhand von DLAN Zwischensteckern könnte der Internetzugang durch jedwede gewünschte Fassung des Gebäudes erzeugt werden – ohne Kabel verlegen und frei von WLAN Strahlung.

Ein D-LAN ist eine Trägerfrequenz-Anlage, welche mittels gewisser Zwischenstücke funktioniert. Die Zwischenstücke werden in die Fassung gesteckt sowie über den vorhandenen Ethernet-Anschluss wird jene Verknüpfung mit dem Apparat, somit dem PC, Drucker, Lap Top beziehungsweise der Spielekonsole, verbunden. All dies funktioniert sehr bequem. Das Datensignal des Endgerätes wird über jenen Adapter im Hochfrequenzbereich – zwei bis 68 MHz – auf die elektrische Leitung übertragen und vom rezeptivenZwischenstecker decodiert. Im Grunde funktioniert die D LAN-Funktionsweise genauso wie ein WLAN-Modem.

Das D-LAN-Internet kann auch Wireless Lan erzeugen. Das wäre zum Beispiel wichtig für Notebooks, welche nicht nur bei der Arbeit benutzt werden, für Smartphones ebenso wie Tablets. Auch eBooks benötigen kabelfreien Zutritt zum Internet. Hierfür werden DLAN Wireless-Zwischenstück benötigt, die in die Fassung gesteckt werden & auf diese Weise ein W LAN Netzwerk erstellen. In dem Zusammenhang mit dem Aktionsradius des WiFi-Netzes sollte man beachten, dass dicke Wände, weitere elektronische Geräte beziehungsweise Wohnungspflanzen den Empfang verschlimmern können.

Auch Fernseher kann man mit dem D-LAN Netz verbinden. Hierfür werden besondere Set-Top Boxen benötigt. Je nachdem, welches Gerät jemand hat, könnte über den Fernseher das Internet genutzt werden. Zusätzlich könnten TV-Bilder aus dem Netz und dem Internet, zum Beispiel Netz TV sowie IP TV, aufgenommen werden. So bieten sich jede Menge Möglichkeiten fürs Fernsehen. Um dies zu nutzen, sollte die Set-Top Box einfach durch ein D LAN-Zwischenstück mit dem Stromnetz verbunden werden. Jedoch nicht ausschließlich Fernsehgeräte können an ein DLAN Netz gekoppelt werden, sondern auch Musikanlagen, weil das Netzwerk erlaubt eine Übermittlung von Audiosignalen in MP3-Version. Dafür wird ein D-LAN Audio-Adapter gebraucht. Durch den kann man beispielsweise ebenfalls Radioprogramme aus dem World WIde Web empfangen. Die Stereoanlage empfängt hierbei nicht nur Musik, sondern mag ebenfalls Musikdateien von einem CD- sowie DVD-Player für ein Netz bereitstellen. Alternativ kannst du den WLAN Repeater benutzen.

D-LAN steht für einen einzigartigen Weg, ein Netz zum Datenaustausch über ein Stromnetz aufzubauen. Dafür wird ganz einfach ein existierendes Netz der Stromleitungen in dem Gebäude benutzt. Deshalb wird dies oft auch als PowerLAN bzw. Powerline-Netzwerk betitelt.