Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Liberal Bau der Schriftsätze in Kalifornien

25. März 2015

Das Thema dieses Artikels ist eine kurze Diskussion der Herrschaft des liberalen Bau von Schriftsätzen im US-Bundesstaat Kalifornien. Beachten Sie, dass der Begriff Plädoyer kann viele Dinge mit einer Antwort, Beschwerde, Bewegung, Petition oder eines anderen Dokuments mit dem Gerichtshof zu dem Zweck, die Befreiung eingereicht bedeuten.

Das Gesetz in Kalifornien ist, dass alle [ 1999006] Schriftsatz ist großzügig im Hinblick auf wesentliche Gerechtigkeit zwischen den Parteien aufgebaut werden

Zivilprozessordnung § 452 heißt es:. „Bei der Konstruktion eines Schriftsatzes, für die Zwecke der Bestimmung ihrer Wirkung müssen ihre Behauptungen großzügig ausgelegt werden, im Hinblick auf eine erhebliche Gerechtigkeit zwischen den Parteien. „

Da § 452 ist sehr klar und eindeutig, dass alle Schriftsätzen sind großzügig ausgelegt werden, die California Courts haben interpretiert Abschnitt 452 breit. [1.999.003] [1.999.002] A California Court of Appeal hat erklärt, dass „Kalifornien ist mit der Herrschaft des liberalen Bau von Schriftsätzen verpflichtet, im Hinblick auf eine erhebliche Gerechtigkeit zwischen den Parteien.“. [1.999.003] [1.999.002] Und ein anderer California Court of Appeal hat erklärt, dass das Etikett oder Namen einer Petition oder Klage eine bestimmte nicht der entscheidende Faktor sondern es ist die Fakten behauptet und das Klagebegehren, dass die wahre Natur eines Schriftsatzes bestimmt.

Dies bedeutet, dass eine Partei, die ihre Beschwerde oder Bewegung falsch bezeichnet hat, hat das Recht zu erwarten, dass ein Gericht wird über das Etikett auf dem Schriftsatz gegeben betrachten, großzügig auslegen, die den Antrag oder die Bewegung, und ihre Entscheidung nicht auf der Grundlage von der Form, aber in der Sache des Schriftsatzes.

In der Tat eine andere Codeabschnitt, nämlich California Civil Code Section 3528, heißt es: „Die Rechts Hinsicht bilden weniger als Substanz.“ Dieser spezielle Codeabschnitt wurde zuerst zurück im Jahre 1872, die sicherlich Beweis dafür, dass das Gesetz in Kalifornien hat an der Substanz, nicht die Form von Schriftsätzen mit dem Gerichtshof eingereicht sah es in Kraft gesetzt. [1.999.003] [1.999.002] Bei der Erörterung der Politik der liberalen Bau von Schriftsätzen als sie sich auf Beschwerden hat die California Supreme Court erklärte, dass die Tatsache, dass ein Kläger kann einen Fehler in Bezug auf die Art ihrer Fall oder sogar der Rechtstheorie, unter denen sie hoffen, sich durchzusetzen haben nicht wichtig ist, was wichtig ist, ob es heißt, jeden gültigen Anspruch auf Erleichterung.

Die gesetzliche Verpflichtung im US-Bundesstaat Kalifornien, um die Herrschaft des liberalen Bau von Schriftsätzen sollten zugunsten von einer Prozesspartei, die Einspruch gegen die angebliche Hinlänglichkeit der Gesichter sehen ihre basierend auf einem falschen Namen oder Rechtstheorie plädiert. Mit anderen Worten, ein Einspruch vor allem auf die Form, nicht auf dem Substanz.

Der Autor hofft aufrichtig, dass Sie diesen Artikel genossen haben.

Mit freundlichen Grüßen,

Stan Burman

Copyright 2012 Stan Burman. Alle Rechte vorbehalten.