Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Hochzeiten Hamburg

Vor Kurzem vermählten meine Liebste und meine Wenigkeit uns. Die Hochzeit blieb allerdings lang aus – aus vielen Gründen. Erst einmal selbstverständlich da unser Kind geboren wurde und danach da wir lang ziemlich viel an der beruflichen Karriere gearbeitet haben und dadurch so gesehen keine Zeit hatten eine Trauung zu planen.

Nun ist das Kind aber endlich groß genug und die Karriere voll am Laufen, dass wir beide uns ein wenig Zeitraum einteilen konnten, um unsere Trauung zu organisieren.

Schon etwa 6 Monate vor der eigentlichen Vermählung fingen wir an uns um einige Dinge zu organisieren. Unsereins brauchte einen Termin beim Standesamt, welchen wir infolge unserer Beharrlichkeit zu unserem gewünschten Termin kriegen haben. Darüber hinaus legten wir ein Budgetlimit fest & schrieben eine temporäre Liste mit Gästen, wenngleich es bei Letzterem zu einigen Disputen kam, weil meine Liebste es lieber überschaulich & vertraut halten wollte, wohingegen ich so ziemlich jede Person dabeihaben mochte, den ich kannte. Unsereins entschloss sich letztendlich für die goldene Mitte, welches ebenfalls ideal gewesen ist.

Anschließend uns elementarste Detail, die Örtlichkeit. Wir wollten einen großen Hochzeitssaal, welcher allerdings zur selben Zeit noch Platz in der freien Natur bietet. Da meine Frau und ich in dem Umland von Hamburg hausen, wünschten wir unsere Lokalität im Herzen Hamburgs und planten möglichst Natur & Stadt zusammen verbinden. Wir haben als nächstes diverse Lokalitäten besichtigt und gegeneinander gegenübergestellt und entschieden uns beide letzten Endes für eine Örtlichkeit, welche direkt an der Elbe gelegen gewesen ist & sowohl einen großen Drinnen- wie auch ’nen riesigen Draußenbereich zur Verfügung stellte. Dort mochten wir bei gutem Wetter theoretisch fast die gesamte Nacht im Freien bleiben, aber auch im Inneren besaßen meine Frau und ich reichlich Platz für den Hochzeitstanz sowie ein umfangreiches Büfett. Diese Hochzeitslocation mieten meine Frau und ich danach relativ schnell & so ging es dann ebenfalls schon an die Wahl des Essens. Dort wollten meine Frau und ich unbedingt asiatische Speisen, weil meine Frau & ich asiatische Gerichte sehr mögen. Weil meine Frau und ich aber ebenfalls viele Menschen kennen, die dies überhaupt nicht mögen und auch vegetarische Bekannte haben, bestimmten wir mithilfe von einem ziemlich guten Catering-Service ein umfangreiches Menü. Dieses wollten wir dann als Büfett servieren, so dass jede Person sich auf den Teller tun kann, was er möchte. Das Buffet wollte unsereins im Innenraum hinstellen und im Freien sollte gegessen werden.

Anschließend kam die Musik bei der Hochzeit. Meine Frau und ich engagierten eine befreundete Musikgruppe, die Lieder exakt nach unserer Vorliebe gespielt hat & die auch die Geschmäcker vieler Freunde genauestens treffen würde. Jene Musikgruppe konnte allerdings selbstverständlich nicht den gesamten Abend arbeiten & meine Frau & ich haben ’nen weiteren gut berühmten DJ organisiert. Dieser war bereit zu äußerst geringem Preis fünf Std. am Stück Musik zu spielen und ebenso unsere Wunschstücke wie auch reichlich eigenes Zeug zu spielen.

Meine Frau und ich wollten eigentlich alles nicht so besonders traditionell haben, dennoch haben meine Frau & ich auf Bitte der Mutter meiner Frau eine riesige Hochzeitstorte geordert, die komplett klassisch mit einem Hochzeitspaar an der Spitze zu uns gefahren wurde.

Anschließend ging es eigentlich nur noch an die Hochzeitseinladungen, welche wir anhand einer DVD-CD als Videobotschaft aufnahmen. Das ist äußerst gut gelungen und wir haben reichlich Zuspruch dafür bekommen.