Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Hamburg Ausflüge

29. Mai 2014

Das unvergessliche Ziel für Ausflüge in Hamburg: Das Restaurant Schwerelos

Die hübschsten Destinationen für Ausflüge sind: Planten und Blomen, der alte Elbtunnel und der Elbstrand. Aber bekanntermaßen ebenso das Rollercoaster Restaurant ist einen Besuch wert.
Im Harburger Hafen findet man den charmanten Speicher. Da, an welchem Ort in vergangener Zeit verschiedene Öle erzeugt wurden, wird mittlerweile diniert – dies auf eine beachtliche Weise. Das Schwerelos wird ausgefüllt von einer Speise-Achterbahn , die quer durch diesen gesamten Saal führt, die kreuzweise durch den ganzen Raum führt. Wer Trips in der Stadt organisiert, sollte das Lokal auf keinen Fall übersehen. Anstelle von menschlicher Bedienung, bringt die Achterbahn die Speisen an die Tische der besucher. Über siebzehn technisch raffinierte Fahrstühle werden jene Behälter inklusive der Speisen sowie den Getränkeflaschen auf ca. 5 m nach oben befördert. Anders als in anderen Restaurants kommt das Essen in dem Achterbahnrestaurant bekanntermaßen nicht delikat präsentiert auf einem Teller, stattdessen wird das Essen in einem kleinen Gefäß auf die spektakuläre Fahrt geschickt: Da oben startet nämlich die Gravitation zu agieren und unsere Behälter rutschen wie von Geisterhand quer durch die Räumlichkeit zum jeweiligen Tisch. Auch kleine Loopings scheinen mit von der Partie. Auf dass kein Tropfen aus den offenen Behältern schwappt, existieren die Spirituosen übrigens in versiegelte Trinkflaschen und die Essenstöpfe werden durch einen Verschluss dicht gemacht. Bloß heiße Getränke ebenso wie Frucht-Cocktails werden von den Servicekräften serviert, weil die würden solch einen wilden Trip gewiss nicht überleben.
Insbesondere Eltern müssen das Schwerelos für Trips in Hamburg einplanen. Denn wenn die Kleinen quengelig werden, während sie sie die Wartezeit überbrücken, ist es ihnen möglich, im Rollercoaster Restaurant auf Entdeckungsreise machen. Hier existiert nämlich eine Vielzahl zu bewundern, begonnen beim ungewöhnlichen Mobiliar: Das Rollercoaster Restaurant wird dominiert von Rundtischen, welche Raum offerieren für etwa 200 Besucher. Damit stellt es auch ein ideales Ziel für große Gruppen. Sämtliche Tische sind mit einem Touchscreen ausgestattet, an welchem die Besucher ihre Bestellungen selbstständig abschicken können. Das Konzept ist hierbei spielerisch einfach: Ein Blick auf die Menükarte sowie einige Klicks genügungen & schon muss der Order versendet werden. Das Warten, bis das Gericht eintrifft, können die Gäste vom Schwerelos jedoch nicht ausschließlich mit der Achterbahn überbrücken, sondern auch mit kleinen Spielen an dem Touchscreen: Es ist belanglos, ob irgendwer eine E-Mail verschicken und von den Erlebnissen in Hamburg erzählen, Spiele betreiben oder einfach eine Begutachtung für dasRestaurant hinterlassen will – sämtliche Touchscreens agieren für weitaus mehr, wie bloß die Bestellungen.
Ebenfalls die Anreise wird außergewöhnlich: Der Gastronomiebetrieb befindet sich im Harburger Hafen direkt an einem Kanal. Da jeder mal eine Bootsfahrt auf der Elbe mitmachen sollte, bietet es sich an, das Schwerelos über das Wasser mit einer Barkasse anzufahren. Die Fahrt beginnt an den Landungsbrücken. Dadurch scheint das Restaurant nicht nur ein Tipp für Trips in der Hamburger City, sondern auch ein toller Ort bei den Hanseaten.
Extravagante Örtlichkeiten, ungewöhnliche Anreisen ebenso wie faszinierendeGerichte? Auf gar keinen Fall. Wer befürchtet, dass die Speisekarte unbekanntes Essen anbietet, dieser kann sich beruhigen: Das Rollercoaster Restaurant offeriert seinen Besuchern apptitliche regionale Gerichte wie Salat, Geschnetzeltes, Lachs und Bärlauchsuppe.
http://www.rollercoaster-hamburg.de/sehenswuerdigkeiten-hamburg/