Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Filesharing Abmahnung

10. Mai 2014

Immer wieder finden Leute, welche im Netz und da vor allem auf Tauschportalen unterwegs waren, Abmahnungen wegen File Sharing in ihren Postkästen.
Was ist File Sharing?
Bei dem dem illegalen Austausch von Daten werden durch bestimmte Software Unterlagen wie z. B. Lieder, Videos, Hörbücher und Weiteres in sog. Tauschbörsen mit anderen Nutzern der Tauschbörse getauscht.
Wieso ist File Sharing gesetzeswidrig?
der Austausch von Daten für sich ist nicht ordnungswidrig. Die Abmahnschreiben wegen Filesharing werden verschickt, weil das Copyright versehrt wurde. Das geschieht durch das Hoch- und Runterladen von Videodateien, Liedern, Anwendungenund Ähnlichem des Öfteren & ist so gut wie die Regel als die Ausnahme. Zahlreiche Menschen, welche sich so mit Liedern & Videos bestücken verstehen zwar, dass es nicht besonders rechtens ist, dass sie hiermit allerdings gegen geltendes Recht verstoßen und mit Konsequenzen rechnen müssen, ist den Meisten erst bewusst, sobald diese die Abmahnmitteilung von einer Anwaltskanzlei in den Postkästen finden.
Wenn durch Geschäftigkeiten bei Tauschbörsen im Web das Urheberrecht versehrt wurde, dann zieht dies normalerweise Forderungen des Urhebers nach sich, die in dem Abmahnschreiben angesichts File Sharing gültig gemacht werden.
Ist da ein Gesetz , das Filesharing steuert?
Beim Urheberrechtsgesetz ist  das Handling mit Filesharing festgelegt. Jenes Gesetz legimitiert auch die Abmahnschreiben, die versendet werden, denn es steuert die umfassenden Rechte des Betroffenen, so dass jene Ansprüche gülitg machen können, wenn ihr Copyright versehrt wurde. Üblicherweise suchen sich die Künstler – oder deren Agenturen –  eine Kanzlei, die für sie Abmahnschreiben an diejenigen schickt, die gegen das Urheberrecht verstoßen haben. Der Grund für diese strenge Handlungsmuster liegt vor allem darin, dass per Gesetz im Grunde vermutet wird, dass der Gesetzesverstoß von Neuem begangen wird. Eine durch Worte mitgeteilte Versicherung, selbigen Gesetzesbruch nicht mehr zu begehen, reicht nicht aus. Zahlreiche Kanzleien haben sich auf Abmahnschreiben spezialisiert und überwachen viele Tauschbörsen, um Gesetzesbrüche gleich auszumachen,
Was enthält eine Abmahnmitteilungangesichts Filesharing?
Üblicherweise steht in der Abmahnung das Motiv; das kann das Lied sein, welches ausgetauscht wurde, oder  der Film. Zudem beinhaltet sie stets eine finanzielle Forderung wie auch eine Unterlassungserklärung. Diese sollte allerdings nicht direkt so signiert werden, da sie häufig Forderungen behinhaltet, die nicht gerechtfertigt sind.
Wie sollte man  sich benehmen, wenn man eine Abmahnung erhalten hat?
Björn Wrase, Rechtsanwalt für Internetrecht und Urheberrecht aus Hamburg, welcher sich mit dem Umstand Abmahnmitteilungen aufgrund von File Sharing auskennt, empfiehlt jedem, der ein solches Schreiben bekommen hat, sofort einen Rechtsanwalt aufzusuchen. Von einer Kontaktaufnahme mit der abmahnenden Rechtsanwaltskanzlei rät er auch ab sowie auch vom Unterschreiben der mitgesendeten Unterlassungserklärung. Zunächst muss das Abmahnschreiben auf Gesetzmäßigkeit überprüft werden, weil nicht immer korrespondieren die angesprochenen Sachlagen der Realität. Wenn der Adressat keinen Rechtsbruch ausgeführt hat & keine Mitschuld vorgewiesen werden kann, können die Ansprüche komplett ignoriert werden. Wenn die Abmahnung berechtigt ist, besteht auch die Möglichkeit durch eine Mitteilung des Anwalts die Forderungen zu mindern. Auf jeden Fall muss so zügig wie möglich gehandelt werden. Ebenso rät Björn Wrase dringend davon ab, eigenhändig eine Unterlassungserklärung  zu formulieren. Aus der Praxis weiß er, dass dies selten gut endet, da der Verfasser sich in der Regel nicht mit dem Recht auseinandersetzt und überdies mit seiner eigens verfassten Unterlassungserklärung als Reaktion auf das Abmahnschreiben wegen File Sharing tiefergehende Folgen hervorrufen kann.

http://www.kanzlei-wrase.de/gebuehren/festpreisangebote/pauschalangebot-filesharing/