Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Abmahnung Fareds

10. Mai 2014

Anhand den scharenweise geschickten Abmahnungsmitteilungen hat sich die Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft einen Namen kreiert. Jene Abmahnungsschreiben gehen vor allem um dasFile Sharing.
Bei dem Austausch von Daten werden in Tauschbörsen Musiktitel, Audiodateien, Filme & zusätzliche Dateien getauscht. Dies ist prinzipiell rechtmäßig, solange keine Urheberrechtsverletzung durchgeführt wird. Vielmals erliegen alle Produkte, welche getauscht werden, aber intellektuellem Eigentum. Dann erwarten den Usern kostenträchtige Abmahnungen, wie sie von Seiten dieser Rechtsanwaltskanzlei versendet werden. Die Juristen observieren die Tauschbörsen hierfür eindringlich. So heißt ein Vorwurf bspw., dass Filmwerke wie Inside Perfection ebenso wie Getting Down anderen Usern über eine Filesharingbörse zu Verfügung gestellt werden, damit selbige den Film herunterladen können.
Prinzipiell ist die Abmahnung von Fareds Rechtsanwaltskanzlei gerechtfertigt, weil durch den Handel von Songs, Videotiteln & Ähnlichem werden Urheberrechte angegriffen – und dies kann reichliche Ansprüche von den Rechtsinhabern mit sich ziehen.
Vielen Usern ist nicht bewusst, dass sie ein Delikt begehen. Erst wenn das Schreiben von Abmahnungskanzleien wie Fareds Anwaltskanzlei ankommt, werden sie hiermit konfrontiert. Beim Filesharing, so wie es bei Filesharingbörsen erfolgt, findet  eine Veröffentlichung des Werkes statt, zu der der Beklagte nicht autorisiert ist. Eine Verordnung, mit welcher das Verschicken von File Sharing Abmahnungsschreiben begründet wird, ist das sogenannte Urheberrechtsgesetz. Auf jenes beruft sich Fareds Rechtsanwaltskanzlei in jenem Schreiben.
Fareds Anwaltskanzlei ist nicht die einzige, die Mitteilungen mit Aufforderungen ebenso wie Abmahnungen versendet. Aber nicht immerzu sind die File Sharing-Abmahnungen berechtigt, oft genuggeht es ebenfalls um Schummelei. Der Rechtsanwalt Björn Wrase aus Hamburg empfiehlt darum jedem, der von Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft jenes   Abmahnungsschreiben bekommen hat, keine Beziehung mit den Anwälten aufzunehmen & die Unterlassungserklärung nicht zu unterzeichnen. die Abmahnungsmitteilung sollte von einem Anwalt bearbeitet werden, der sich mit der Problematik gut auskennt. Björn Wrase erklärt: „Sollte der Film nicht durch den Anschlussinhaber selbst in einer Tauschbörse angeboten worden sein, könnte die Haftung grundsätzlich geschmälert, falls nicht sogar komplett ausgeschlossen werden. Vorausgesetzt, dass zur gleichen Zeit auch ein Wi Fi-Netz betrieben wird und die notwendigen & von der Rechtsprechung verlangten Sicherungsvorkehrungen berücksichtigt wurden, dürfen alle Anforderunge (Anforderunge auf eine Abgabe einer Unterlassungserklärung wie auch Ansprüche auf die Zahlung von Schadenersatz & Prozesskosten) hinsichtlich der irrtümlichen Urheberrechtsverletzung abgewiesen werden. Sollten die Schutzmaßnahmen nicht komplett realisiert worden sein, kann die Haftung auf jeden Fall geschmälert werden. Selbst wenn die Urheberrechtsverletzung durchgeführt wurde, können auf jeden Fall die geltend gemachten Zahlungsansprüche geschmälert werden. Die Höhe der zu erzielenden Minderung hängt maßgeblich von den Umständen des individuellen Falls ab.“
Wenn irgendjemand eine Abmahnung von Fareds Anwaltsgesellschaft aufgrund von Film Download, Streaming oder File Sharing in einer Tauschbörse in dem Briefkasten gefunden hat, sollte er diese darum auf jeden Fall von einem Rechtsexperten auf Gesetzmäßigkeit überprüfen lassen. So sollte z. B. frühzeitig eine Unterlassungserklärung abgegeben werden, die von einem professionellen Anwalt wie Björn Wrase konzipiert wird. Wer die Unterlassungserklärung eigenhändig verfässt, der könnte hiermit umfangreiche Auswirkungen verursachen. Die vorformulierte Unterlassungserklärung, welche  der Abmahnungsmitteilung von Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft in den meisten Fällen angehängt ist, darf auf gar keinen Fall signiert werden, weil die darin enthaltenen Verpflichtungen oft viel zu weit gehen. Der beste Schutz gegen ein Abmahnungsschreiben besteht aber darin, dass man sich im Web vorsichtig aufführt, keine Videodateien & keine Musik herunterlädt und sich von den Tauschbörsen, wo urheberrechtsverletzende Delikte begangen werden, fernhält.

http://www.kanzlei-wrase.de/gegnerliste/abmahnung-fareds-
rechtsanwaltsgesellschaft/