Online-Marketing
Show MenuHide Menu

5 Dinge, die Sie müssen in Australien [1.999.001] Mögen!

12. April 2015

Backpacking Australien ist ein One in a lifetime Reise, die man erlebt haben muss! Das einzige Problem ist, dass der Ort ist unglaublich groß. Es gibt so viel zu tun und so viel zu sehen, dass Sie nicht einmal wissen, wo zu beginnen. Um Ihnen zu helfen, habe ich ein Top-Ten-Liste meiner Lieblings Australien Sehenswürdigkeiten erstellt. Die Liste ist nicht für Sie, sondern als Inspiration folgen 1-5, wenn Sie Ihre eigene Reise zu planen. Viel Spaß!

1. Tauchen Sie ein und entdecken Sie die mystische Great Barrier Reef

Tauchen das Great Barrier Reef ist eine Erfahrung fürs Leben. Das Riff ist der weltweit größte Struktur von lebenden Organismen und ist auch eine der „Sieben Naturwunder der Welt.“ Außer dass erstaunlich groß, es ist auch die Heimat für Tausende von Arten. Verspielte Delfine, faul Meeresschildkröten und knabberte Riffhaie sind nur ein paar Beispiele für die Riff-Bewohner.

Das Riff ist in letzter Zeit wurde viel Aufmerksamkeit von der von der australischen gegeben „besten Job der Welt“ Stunt Regierung, in dem Sie für die Position als Riffe Hausmeister konnte anzuwenden. Auch wenn ich kann Ihnen nicht den Job, kann ich immer noch geben Ihnen eine große Empfehlung. Nutzen Sie die Gelegenheit, eine PADI Tauchschein zu bekommen. Es gibt viele Unternehmen, die Ihnen die Grundlagen des Tauchens beibringen, und Tauchen mit einer Lizenz gibt Ihnen mehr Freiheit und eine noch bessere Erfahrung.

2. Self-Fahrt die größte Sandinsel der Welt Fraser Island

Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt, liegt an der südlichen Küste von Queensland. Die Insel ist ein Weltkulturerbe aufgeführt und ein wertvoller Teil des Naturerbes Australiens. Mit einzigartigen Attraktionen wie Dingos, Schiffswracks und der „Champagne-Pools“, ist Fraser Island ein one of a kind.

Es ist auch Gastgeberin einer von Australiens größten Backpacker-Attraktionen, die 4-Rad-Selbstfahrer. Gruppen von 12 bis 16 Backpacker gehen in großen 4-Rad LKW stopfte und auf die Insel vom Platz gestellt für eine 2- oder 3-Tageswanderung. Füllen Sie Ihren Rucksack mit warme Kleidung, Mückenspray, Dingo-Schutz und jede Menge Alkohol und nehmen Sie an einem großen Abenteuer.

3. Nehmen Sie an einem Surfcamp und erleben Sie die Surf-Lifestyle erster übergeben.

Schon mal was von den Wellen reiten geträumt? Nun, das ist jetzt Ihre Chance. Surfen ist riesig in Australien. Nicht nur als Sport, sondern auch als Lifestyle. Es ist etwas Besonderes über die Menschen, die leben und vermehren sich zum Surfen. Sie haben eine natürliche Leichtigkeit und Ruhe für das Leben, die schwer an anderer Stelle zu finden. Und es ist fast unmöglich, sie zu verstehen, bis Sie wirklich versuchen. Die zwei Sekunden Ruhm, während Sie stehen auf dem Board zum ersten Mal, mit zitternden Knien wie Trommelstöcke werden mit Ihnen für immer bleiben. Zumindest lange genug, um von der Welle, die Sie zwei Sekunden später getroffen wird sich erholen.

Wenn Sie sich jemals vorstellen können, dass das Surfen war einfach, Sie schrecklich falsch waren. Surfen ist extrem hart, und kann eine echte Schmerzen in den Arsch sein. Zumindest, wenn Sie nicht wissen, wo und wie ich anfangen soll. Es gibt nur einen Weg, um zu lernen, wie man surft. Nehmen Sie an einem Surf Camp. Auf einem Surfcamp werden Sie angewiesen werden, und lernen, wie man als Anfänger auf einem Anfänger Surfbrett surfen. Sie werden tatsächlich in den meisten Fällen erhalten Sie auf den Tisch während der ersten Tag des Surfens! Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Surf-Lifestyle ersten Händen zu erleben. Nehmen Sie an einem Surf Camp!

4. Fahren Sie den weltberühmten Great Ocean Road:

Die Great Ocean Road ist als eines der weltweit schönsten Laufwerke erkannt. Die Straße folgt dem Südwestküste von Victoria, von Torquay nach südlich von Geelong. Die Straße wurde gebaut nach dem 1. Weltkrieg von Soldaten zurück und wurde als Denkmal für diejenigen, die im Krieg gestorben gebaut. Die Straße ist von einer spektakulären Natur. Am bekanntesten sind die faszinierenden zwölf Apostel.

Die zwölf Apostel ist eine erstaunliche Sammlung von Felsformationen, die der Küste entlang. Die Felsen sind von den heftigen Wellen des Ozeans in den letzten 20.000.000 Jahre geschnitzt. Trotz des Namens ist das nicht eigentlich 12 von ihnen. Der Name wurde Mitte der 50er Jahre gegeben, um Touristen anzuziehen. Die Great Ocean Road ist wirklich ein wunderbarer Anblick, und ein Muss auf einer Reise durch Australien.

5. Sehen Sie sich die unglaubliche Aussicht auf Sydney Opera House mit dem fantastischen Harbour Bridge im Hintergrund.

Sydney Opera House ist weit verbreitet als das Symbol der Australien anerkannt. Das Sydney Opera House ist eines der bekanntesten Kulturzentren der Welt. Die Hauptattraktion ist vom Kurs das einzigartige Design. Die shellroof, die niemand für möglich gehalten hätte zu bauen wurde von dem dänischen Architekten J & oslash ausgelegt;. Rn Utzon, der im Jahr 2003 mit dem „Pritzker Preis“, Architekturen höchste Ehre [1.999.003] [1.999.002] Während Das Sydney Opera House ist ein anerkannter Symbol von Australien kann die Harbour Bridge sehr gut als das Symbol von Sydney werden. Auf großen Feiern in Sydney Geschichte, wie Silvester und den Olympischen Spielen in Sydney, die Brücke war schon immer im Mittelpunkt. Für die Abenteurer, ist es auch möglich, die Brücke klettern. Bridgeclimb Host täglich steigt in die Brücken höchsten Punkt. Jede Fahrt dauert etwa 3,5 Stunden. [1.999.003] [1.999.029]