Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Abmahnung Daniel Sebastian

7. Mai 2014

http://www.kanzlei-wrase.de/gegnerliste/abmahnung-daniel-sebastian/

 

Der Rechtsgelehrte Daniel Sebastian verschickt Abmahnschreiben, in welchen es um Filesharing geht. Hiermit hat er sich einen Namen geschaffen. Wer eine solche Abmahnmitteilung in dem eigenen Briefkasten vorfindet,  kann sich an einen fachkundigen Jurist für den Bereich Internet- und Urheberrecht wenden.
Unter Datenaustausch versteht man das Tauschgeschäft von Musikdateien, Videodateien & anderen Dateien unter Einsatz von einer Software in Online-Tauschbörsen. Wer Benutzer einer Börse für Tauschgeschäft ist und urheberrechtlich gesicherte Artefakte, welche vertrieben werden, lädt,  eine Urheberrechtsverletzendes Delikt und sollte eine hochpreisige Abmahnungung von Daniel Sebastian auf der Rechnung haben. Dabei handelt es sich vornehmlich um Songs von Interpreten wie z. B. Alex C., Die Atzen, Scooter, DJ Antoine feat. The Beat Shakers oder Mike Candys feat. Evelyn & Patrick Miller.
Zahlreiche Internetnutzer wissen nicht, dass sie durch das Benutzen von Tauschbörsen ein Verbrechen begehen & wenn dann  eine Abmahnungsmitteilung in dem Postkasten ist, kriegen sie es mit Muffensausen zu tun. Meistens ist der Grund für Abmahnungsscheiben von Daniel Sebastian jedoch gerechtfertigt, weil das Urheberrecht verletzt wurde, liegt eine Straftat vor. Die Anforderungen des Rechteinhabers sind jedoch oftmals übersteigert.
Gelegentlich tritt es zu Tage, dass eine Abmahnungsmitteilung nicht begründet ist. Beispielsweise wurde von Seiten Daniel Sebastian ein Abmahnungsschreiben versendet, in dieser irgendwem vorgeworfen wurde, das Lied Get Up (Rattle) von Players feat. Far East Movement in einer Online-Tauschbörse vertrieben und auf diese Weise eine uberrechtsverletzende Straftat vollführt zu haben. Sonderbar ist dabei aber, dass zu dem berichteten Zeitpunkt keine Internetverbindung existierte und die eine Verletzung des Urheberrechts nicht durchgeführt worden sein könnte. Daniel Sebastian bestimmte nichtsdestotrotz, dass der Abgemahnte für den fälschlichen Gesetzesbruch haften würde.
Wenn jemand erwiesenermaßen keine Urheberrechtsverletzung begangen hat, ist es für das Verweigern einer Filesharing-Abmahnung wichtig, dass der WLAN-Anschlussgerät ausreichend gegen Zugriffe von außen ungefährdet ist. Ist jenes garantiert, dann darf eine Abmahnung aber trotzdem nicht direkt so zur Seite gelegt überdies unberücksichtigt werden. Der Besitzer des Anschlusses hat immerzu die Pflicht, den wahrhaftigen Sachverhalt darzustellen, falls  die Rechtsverletzung nicht vom Anschlusseigentümer durchgeführt wurde.
Wer ein Abmahnungsschreiben bekommt, sollte auf alle Fälle einen Fachmann kontaktieren & das Abmahnungsschreiben auf Legalität kontrollieren lassen. Ferner darf die Unterlassungserklärung, welche normalerweise mitgeschickt wird, nie unterzeichnet werden. Die Aufforderungen, die dort beinhaltet sind, gehen meistens viel zu weit und enthalten mehr Pflichten, als von Rechts wegen nötig sind. Statt dessen sollte man eine Unterlassungserklärung von einem erfahrenen Anwalt erstellen lassen. Ebenso vom Selberverfassen ist abzuhalten, denn dies könnte weitreichende Konsequenzen mit sich bringen, welcher der Empfänger des Abmahnungsschreibens vorab nicht vermuten kann.
Der Hamburger Anwalt Björn Wrase rät jedem, der ein Abmahnungsschreiben von Daniel Sebastian bekommen hat, diese bei einem Rechtsanwalt, der sich mit dem Thema auskennt, vorzulegen. Björn Wrase sagt: „Beim Erhalt eines solchen Abmahnungsschreiben von Daniel Sebastian ist es bedeutsam, innerhalb der genannten Zeiten zu handeln und keine planlosen Entscheidungen zu treffen. Wir haben schon allerhand Mandanten repräsentiert, die eine Abmahnungsmitteilung von Daniel Sebastian bekommen haben. Gerne stehen wir ebenfalls Ihnen beratend zur Seite.“ Er weiß aus Begebenheiten, dass selbst dann, wenn Delikte begangen wurden, die gültig erklärten Zahlungsansprüche gesenkt werden. In Bezug auf die Unterlassungserklärung sollten abgemahnte Personen auf jeden Fall Behutsamkeit verüben.