Online-Marketing
Show MenuHide Menu

Online-Marketing als Werbung

Wenn ein Unternehmen etwas verkaufen möchte, dann muss es für sich werben. Die Möglichkeiten sind groß: So gibt es Printwerbung, Werbung über Plakate und Flyer, TV- und Radiowerbung sowie Online-Marketing. Wann man welche Werbung wählt, wissen die wenigsten, denn dabei gilt es eine Menge zu beachten. Deswegen ist es sinnvoll, sich einen Profi zu suchen, der sich damit auskennt.

Im Regelfall wendet man sich an eine Werbeagentur, die das Unternehmen in Sachen Konzeption, Planung, Gestaltung und Realisierung kompetent beraten und die Maßnahmen am Ende auch umsetzen kann.

Seitdem das Internet immer wichtiger wird, ist Werbung nicht mehr allein eine Anzeige, sondern ein richtiger Kommunikationsprozess. So gibt es zum Beispiel im Bereich Social Media (virales Marketing) einen engen Kontakt zu den Kunden. Deswegen bieten viele Agenturen ein breites Spektrum an Möglichkeiten und vereinen Werbeanzeigen, Internet, PR, Promotion und Dialog unter einem Dach.

Bevor eine Werbekampagne geschaltet wird, sollte man mal das eigene Verhalten überprüfen. Wo wird man selbst mit Werbung konfrontiert und wo nimmt man die Werbung am ehesten wahr, in einer Zeitung (wie viel Zeit des Tages verbringt man mit Zeitungslesen?), auf Flyern und Plakaten, im Radio (wo hört man bewusst Radio?), im Fernsehen oder im Internet?

Weil das Internet an Bedeutung gewinnt und die Möglichkeiten, dort zu werben, enorm sind, gibt es immer mehr Werbeagenturen, die sich rein auf Online-Marketing konzentrieren. Dazu gehört zum Beispiel die Hamburger Agentur 5 Sterne Marketing. Das Hamburger Startup-Unternehmen bietet seinen Kunden alles, was in Sachen Internetwerbung relevant ist. Eine große Rolle spielt dabei das Suchmaschinenmarketing, SMM. Dazu gehören die Bereiche Suchmaschinenoptimierung, SEO, und Suchmaschinenwerbung, SEM.

Suchmaschinenmarketing gewinnt vor allem deswegen immer mehr an Bedeutung, weil heutzutage jeder Produkte und Unternehmen über das Internet sucht. Durch die Verbreitung von Smartphones und Tablet-PCs sind Suchmaschinen wie Google auch immer und überall mit dabei.

Wer zum Beispiel einen Friseur in Hamburg sucht oder ein gutes italienisches Restaurant in Berlin, der sucht bei Google nach „Friseur Hamburg“ oder „italienisches Restaurant Berlin“. Von diesem Userverhalten können Unternehmen profitieren, indem sie online werben. Sie können mithilfe von SEO und SEM dafür sorgen, dass das eigene Unternehmen dann ganz oben bei den Suchergebnissen auftaucht. Das kann entweder durch Werbeanzeigen, sogenannte Google-AdWords-Anzeigen passieren, die rechts in der Spalte neben den Suchergebnissen auftauchen, oder direkt durch die eigene Seite.

Durch ein paar technische Kniffe kann die eigene Seite nämlich in Sachen Suchmaschinenoptimierung verbessert werden. Die Optimierung teilt sich in Onpage und Offpage, das heißt, sie findet direkt auf der Seite statt, indem zum Beispiel das Design verbessert wird, die Seite mit verschiedenen Navigationselementen kundenfreundlich gestaltet wird – alles abhängig von einer Keywordanalyse, die durchgeführt wird. Außerdem gibt es eine Offpageoptimierung. Dahinter verbergen sich zum Beispiel Backlinking-Strategien.

Wer sich bei seiner Marketingstrategie auf das Internet fokussiert, der braucht nicht nur jemanden, der ihn in Sachen Suchmaschinenoptimierung nach ganz oben bringt, sondern auch jemanden, der dafür sorgt, dass die eigene Internetseite ansprechend gestaltet ist. Denn wenn das Ergebnis, das den potenziellen Kunden angezeigt wird, nicht kundenfreundlich ist, dann bringt das beste Ranking nichts. Deswegen macht es Sinn, sich von einem Webdesigner unterstützen zu lassen. 5 Sterne Marketing hat diesen ins Team integriert und bietet den Kunden somit alles aus einer Hand.